Schnauze Simon

Dass ich kein Freund von WDR-Sportchef Steffen Simon bin, dürfte seit einiger Zeit kein Geheimnis mehr sein. Warum ich heute dennoch eine Sendung sah, die ihn als Protagonisten hatte, ist nur dadurch zu erklären, dass der Westdeutsche Rundfunk die neue „Sendung“ nahtlos in die Bundesliga-Berichterstattung einbaute. Kein Wunder, dass der hochbegabte Moderator Gerhard Delling in der Show gehetzt wirkte, ihm fehlten zehn Minuten wertvoller Sendezeit.

So begann also ohne echte Vorwarnung „Schnauze Simon“. Und genau das hätte sich der Sportchef zu Herzen nehmen sollen. Ein Bauchbinden-Laufband zeigte munteres Simon-Bashing aus alten Tweets. Das sollte wohl witzig sein. War es nicht. Und es lenkte ab. Deshalb weiß ich leider nicht, was sonst noch in der Sendung passierte. Zumindest nicht viel.

Aufgefallen ist, dass Steffen Simon sich nach und nach seiner Kleidung entledigte. Da er zu Beginn relativ viel an hatte, blieb bis Sendungsende glücklicherweise noch einiges übrig. Warum der Moderator dann aber im Dormund-Trikot da stand, verstehe ich bislang nicht – vielleicht kann es mir jemand erklären.

Was mir außerdem auffiel, war, dass bei gefühlt sieben der zehn Minuten Sendezeit Pep Guardiola das Thema war. Worum es dabei ging, ist mir völlig entgangen – der Bauchbindenfließtext lenkte einfach zu sehr ab. Gelacht habe ich jedenfalls kein einziges mal. Steffen Simon auch nicht, aber das gehörte vermutlich zum Konzept der „Sendung“.

Ich zahle inzwischen seit einigen Jahren GEZ-Gebühr bzw. seit kurzem diesen Rundfunkbeitrag. Ich mache das zumeist ohne Murren. Aber warum ich für so einen Rotz mein sauer verdientes Geld abgeben muss, entzieht sich meinem Verständnis. Der WDR kündigte an, die neue Sendung sei „pointiert“ und mit „Selbstironie“. Das ist grober Unfug.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s