Niederlage in Overtime

Wie gewonnen, so zerronnen: nach dem furiosen Auftaktsieg gegen Frankreich, unterlag die deutsche Basketball Nationalmannschaft in Spiel zwei gegen Belgien. Das Team von Frank Menz konnte nie an die Leistung vom Vortag anknüpfen, vor allem aus der Distanz trafen die Jungs gerade einmal halb so viel, wie gegen die Franzosen.

Zu Beginn sah es nur nach einem schweren Spiel aus. Belgien verlangte den Deutschen von Anfang an mehr ab, als es Frankreich im ganzen Spiel schaffte. Und doch konnte Frank Menz´ Team das erste Viertel knapp für sich entscheiden (16:14). Im zweiten Abschnitt brach es allerdings komplett ein und musste Belgien ziehen lassen. Bis zur Halbzeit lagen die Deutschen mit neun Punkten hinten (26:35).

In der zweiten Halbzeit konnten sie den Rückstand dann Punkt um Punkt verkürzen. Mühsam kämpften sie gegen die starke Defense der Belgier. Probleme aus der Distanz machten diese Aufgabe noch schwerer, als sie ohnehin war. Konnte Deutschland gegen Frankreich noch 60% seiner Dreier versenken, waren es in Spiel zwei zum Ende gerade einmal 31,8%. Außerdem gewann Belgien das Duell um die Rebounds und leistete sich nur ein Drittel der deutschen Ballverluste. Trotzdem schafften es Menz´ Männer sich in die Verlängerung zu retten (63:63)

Aber auch hier waren die Belgier das bessere Team. Deutschland vergab leichte Körbe und scheiterte auch von der Freiwurflinie. Am Ende ging die Partie verloren (73:77) und die Deutschen landeten hart auf dem Boden der Tatsachen. Schon morgen müssen sie wieder aufstehen und gegen die Ukraine (14.30 Uhr) erneut um den Sieg kämpfen, um den Traum vom Erreichen der Zwischenrunde wahr zu machen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s