Wie weiter?

Es ist Donnerstagabend, 18.30 Uhr. Die Telekom Baskets haben vor dem anstehenden Maritim-Cup zum Pressetraining geladen. Das beherrschende Thema aber ist, natürlich, Tony Gaffney und sein möglicher Weg in die NBA. Am Freitagmorgen geht sein Flieger in die USA, dann stehen die üblichen medizinischen Tests an, danach beginnt das Training mit den Memphis Grizzlies.

Das eigentliche Trainings- bzw. Auswahllager findet dann Anfang Oktober statt. Zwei garantierte Plätze im Team der Grizzlies sind noch frei, einen davon will Gaffney haben. Für diesen Traum hat er sich eine Klausel in den Vertrag schreiben lassen und dafür auf andere Angebote verzichtet, so Gaffney: „Ich wollte mir unbedingt die Chance erhalten, für NBA-Teams zur Verfügung zu stehen. Deswegen habe ich im Sommer einige andere, sehr gut dotierte Angebote von Mannschaften aus der ACB oder Euroleague-Teilnehmern angelehnt, da sie mir eine solche Option nicht geben wollten.“

Klar also, dass auch die Baskets ihn nicht ohne diese Option hätten verpflichten können, bestätigt Sportmanager Michael Wichterich: „Das für uns damit verbundene Risiko war uns bewusst, aber letztendlich haben wir nur so die Chance, einen Spieler seines Kalibers zu verpflichten.“

Aber wie geht es weiter im Telekom Dome? Michael Wichterich: „Es gibt zwei mögliche Szenarien für die nächsten Wochen: Entweder nehmen ihn die Grizzlies unter Vertrag, oder er kehrt zu den Telekom Baskets zurück. Sollte sich Memphis dazu entschließen, Tony vor dem Start der NBA-Saison am 30.Oktober nicht in den festen Kader zu nehmen, ist er vertraglich weiter an uns gebunden. Kommt ein Kontrakt zustande, erhalten wir eine Entschädigung.“

Neben der ohnehin bislang vakanten sechsten Ausländerposition, die mit einem Backup für den als Center vorgesehenen Jamel McLean besetzt werden soll, sucht der Club jetzt dennoch auch nach einem Ersatz für die Position vier. Michael Wichterich: „Auch wenn für uns der sehr späte Zeitpunkt der Camp-Einladung etwas überrascht hat, war uns immer bewusst, dass der jetzige Fall eintreten kann. Für uns in Frage kommende Kandidaten haben wir daher immer im Auge behalten. Diese kontaktieren wir jetzt und arbeiten schnellstmöglich an einer Lösung.“

Aber wie soll die aussehen? Wenn Gaffney zurück kommen sollte, muss der Ersatz wieder gehen. Kommt Gaffney nicht, soll er nach Möglichkeit bis Saisonende bleiben, so Wichterich: „Der Idealfall wäre ein Spieler, dessen Vertrag sich bei einem NBA-Engagement Gaffneys automatisch für den Rest der Saison verlängert.“ Vermutlich keine ganz leichte Aufgabe, einen adäquaten Ersatz zu finden, der sich auf diese Konditionen einlässt.

Fest steht, die Baskets planen vorerst weiter mit Gaffney. Die Hoffnung, dass er den Sprung in den NBA-Kader nicht schafft, ist aus Vereinssicht da und verständlich. Bei den Fans sieht das inzwischen zu großen Teilen ganz anders aus. Man gönnt Gaffney den Schritt in die NBA, nimmt ihm aber gleichzeitig krumm, dass er so kurz vor Saisonbeginn sein Team im Stich lässt. Eine Rückkehr auf den Hardtberg, würde für Gaffney also keine ganz einfach Angelegenheit. Er hofft dennoch auf eine faire Behandlung: „Es ist kein Geheimnis, dass Bonn außerhalb von Massachusetts wie eine zweite Heimat für mich ist und wir hier sportlich noch lange nicht fertig sind.“ Natürlich wird man nicht fertig, wenn man schon vor Saisonbeginn wieder geht, aber, so Gaffney: „Wenn jemand die Möglichkeit bekommt, seinen Traum zu verfolgen, dann ist das eine Chance, die nicht ausgeschlagen werden kann. Dafür werde ich immer alles geben, ebenso wie ich, sollte es mit den Grizzlies nicht klappen, für Bonn immer mein Herz auf dem Parkett lassen werde – so wie 2011/12.“

Man kann davon ausgehen, dass er das genau so meint, wie er es sagt. Und auch der Grundtenor im Team scheint zu sein, dass man Gaffney die Chance gönnt. Böse war ihm an diesem Donnerstag zumindest niemand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s