Spiel in einem Viertel abgegeben

Die Telekom Baskets tun sich im europäischen Wettbewerb weiter schwer. Auch im zweiten Spiel bei Gravelines Dunkerque setzte es für die Bonner eine Niederlage. Benas Veikalas war mit 18 Zählern bester Bonner Werfer.

Die Baskets begannen mit der Stammaufstellung. Neben Jared Jordan starteten Andrej Mangolf, Benas Veikalas, Donatas Zavackas und Jamel McLean. Von Beginn an war es ein intensives Spiel, in das sich die Gäste gut eingefunden hatten. So gingen die ersten vier Punkte auf das Konto der Baskets. Dann kam aber auch Gastgeber Dunkerque auf und das Viertel wurde ausgeglichen. 17:17 stand es nach zehn Minuten.

Mit drei Dreiern in 68 Sekunden setzten sich die Hausherren zu Beginn des zweiten Abschnitts dann erstmals ab. Bonn schien überrascht. Mit zwei weiteren Punkten nach einem Ballverlust von Jordan wurde der Vorsprung der Franzosen erstmals zweistellig (28:17). Baskets-Coach Mathias Fischer nahm eine Auszeit, um den Run der Gastgeber zu brechen und sein Team neu einzustellen. Das funktionierte nicht. Bei den Bonner klappte nichts, Dunkerque traf weiter. Erst nach einer zweiten Auszeit begann auch die Baskets wieder zu Punkten, da waren die Hausherren aber schon weit davon (34:18). Der Abstand blieb bis zur Halbzeit. Das zweite Viertel war eins zum vergessen (45:29).

Nur mühsam konnten die Gäste nach der Pause den Rückstand verkürzen. Es fehlte immer wieder das Wurfglück – vor allem aus der Distanz. Zudem war die französische Abwehr sehr gut auf die langen Bonner Zavackas und McLean eingestellt. Ein ums andere mal wurde besonders der Amerikaner ordentlich abgeräumt. Dennoch konnten die Baskets Viertel drei für sich entscheiden. Der Rückstand betrug noch elf Punkte (60:49) – genauso viele, wie Kapitän Jordan in diesem Viertel alleine gemacht hatte.

Und auch wenn sich die Gäste zum Schluss noch einmal mühten, die Schwächephase im zweiten Viertel war nicht mehr aufzuholen. Auch ein zwischenzeitlicher 11:0-Lauf half da nicht. Am Ende blieben acht Punkte Rückstand übrig – und damit die zweite Niederlage im zweiten Eurocup-Spiel der aktuellen Saison.

Bester Bonner war Benas Veikalas. Der Litauer brachte es auf 18 Zähler. Jared Jordan machte 15 Punkte und neun Assists, Donatas Zavackas lieferte 14 Zähler und holte acht Rebounds und auch Jamel McLean punktete zweistellig (11), bei ebenfalls acht Rebounds.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s