Das wars mit Europa

Die Chancen auf ein Weiterkommen der Telekom Baskets im EuroCup waren ohnehin nur noch theoretischer Natur. Da mag die knappe 90:91 Niederlage in Belgien nicht so schwer wiegen, könnte man denken. Umso ärgerlicher ist diese aber dann, wenn der einzige Konkurrent der Baskets, Saragossa, tatsächlich sein Spiel gegen und in Rom knapp verliert. Bonns Chancen wären mit einem Sieg glatt noch einmal real geworden, wäre da nicht die unnötige Niederlage bei Mons-Hainaut, dem Team, das abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe D rum dümpelt.

Schon im Hinspiel in Bonn hatten die Baskets alle Hände voll zu tun, die Männer um die Ex-Baskets Robert Vaden und Talor Battle in die Schranken zu weisen. Am Ende konnten die Bonner in heimischer Halle dennoch gewinnen. Sie hätten also gewarnt sein müssen, als sie am Montag die Reise nach Belgien antraten – zumal sie von der Frühform der Saison derzeit weit entfernt sind.

Vielleicht waren sie das aber auch und es war einfach nicht mehr drin? Wer weiß. Bei einer Dreierquote nur knapp über dem negativen Bereich wird es natürlich schwer. Gerade Scharfschütze Benas Veikalas steckt in einem Loch – trotz 18 Punkten und auch wenn er die einzigen beiden Distanzschüsse abgab, die überhaupt ihr Ziel fanden. Man sieht, wie wichtig er für die Mannschaft ist. Das kann selbst ein stark verbesserter Tony Gaffney nicht auffangen.

Am Sonntag kommt Kyle Weems mit medi Bayreuth in den Telekom Dome. Bayreuth ist vermutlich das einzige Team, bei dem es aktuell noch schlechter läuft, als bei den Baskets. Ein willkommener Aufbaugegner also? Wohl nur dann, wenn die Bonner mit voller Konzentration zur Sache gehen. Und wenn Veikalas langsam wieder seine Form findet – wo immer die stecken mag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s