Lizenz zum Erstligaspielen

© Sebastian Derix

Es war eine kurze Nachricht der BekoBBL am Abend des Mittwochs: Zusammen mit zahlreichen anderen Vereinen bekommen auch die Telekom Baskets Bonn die Lizenz für die erste Liga ohne Auflagen. Gezweifelt hatte daran vermutlich niemand, dennoch kennzeichnet die Nachricht und die damit erlangte Gewissheit  immer einen erfreulichen Teil in der Arbeit der Geschäftsstellen. Die Baskets spielen damit auch in der kommenden Saison erstklassigen Basketball.

Viel weniger eindeutig läuft dagegen die Geschichte um den Basketball-Nationaltrainer. Hatte die BIG behauptet, der DBB hätte Frank Menz aus seinem Amt entlassen, so bestreitet der Verband das inzwischen. Zwar verhandele er mit Henning Harnisch um eine Nachfolge, hatte Präsident Ingo Weiss dem SID verkündet. Das nahm er aber kurz darauf wieder zurück – er sei missverstanden worden. Vielmehr sei Menz weiterhin Trainer des A-Teams.

Klar ist aktuell, dass nichts klar ist. Frank Menz will sich nicht zu der Diskussion äußern. Kein besonders gutes Zeichen, was seinen Verbleib an der Spitze der Nationalmannschaft angeht. Harnisch, Koch, Koch, Bauermann oder vielleicht wahrscheinlich doch jemand ganz anderes? BIG und DBB schieben sich Wasserstandsmeldungen und schwarze Peter zu. Ein besonders gutes Bild geben dabei beide nicht ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s