Kein Zavackas, kein Zirbes

© Sebastian Derix

Zwei Wochen sind es noch bis zum Trainingsauftakt der Telekom Baskets. Große Teile des Teams stehen fest. Ein großer und ein nicht ganz so großer Teil fehlen aber noch. Die Baskets suchen noch einen langen Kerl für unter dem Korb und einen eher kurzen, der Geno Lawrence im Spielaufbau unterstützen soll. Kandidaten und Wünsche gab es in den vergangenen Wochen einige, präsentiert haben die Verantwortlichen noch niemanden.

Einer der Kandidaten, die zumindest auf einer Liste des Vereins standen, war Donatas Zavackas. Der routinierte Litauer war in der vergangenen Saison für Tony Gaffney eingesprungen, als der seinen Ausflug in die NBA machte. Er machte seine Sache gut, empfahl sich für weitere Aufgaben. Priorität hatte seine Verpflichtung nicht. Ein Grund, warum Zavackas sich jetzt wohl für eine andere Option entschieden hat. Er kehrt zurück in seine litauische Heimat und unterschrieb für zwei Jahre beim Club seiner Jugend in Kleipedia.

Tony Gaffney, der ebenfalls nicht ganz oben auf der Baskets-Liste stand, wird auch nicht nach Bonn zurückkehren. Die Baskets verpflichteten mit Angelo Caloiaro einen Ersatz, Steve Wachalski steht als Backup bereit – auf Gaffneys Position ist kein Platz mehr für den sprunggewaltigen Amerikaner. Wo er in der kommenden Saison auf dem Parkett stehen wird, habe er noch nicht entschieden, teilte Gaffney unlängst via Facebook mit.

In den einschlägigen Foren wurde lange Brian Qvale von Ligakonkurrent medi Bayreuth gehandelt. Der Big Man passte nicht in das Wunschteam von medi-Trainer Mike Koch, deshalb hat er in der Wagner-Stadt wohl keine Zukunft. Das Portal sportando berichtete von Vertragsgesprächen mit den Baskets. Das alles ist aber auch schon einige Wochen her. Nach der Verpflichtung Caloiaros wurde es still um Qvale. Gerüchten zufolge gibt es für ihn noch die Option Quakenbrück.

Bonns ehemaligem Center/Power Forward Jamel McLean wird ein Wechsel zu ALBA Berlin nachgesagt. Der Amerikaner will unbedingt Euroleague spielen, das könnte er in der Hauptstadt. Angeblich habe er den Vertrag schon unterschrieben. Baskets-Sportmanager Michael Wichterich schien schon früh die Flinte einer Verlängerung mit McLean ins Korn der europäischen Spitzenligen geworfen zu haben. Verkündet wurde der Wechsel nach Berlin allerdings noch nicht. Möglich, dass McLean oder auch ALBA doch noch pokern. –> edit: Der Wechsel ist inzwischen bestätigt.

Als Center-Ersatz wurde zwischenzeitlich auch Maik Zirbes gehandelt. Der Bamberger soll wechselwillig sein. Sein Weg wird aber laut sportando zu Roter Stern Belgrad führen. Sein Agent postete ein Foto, auf dem er ausdrücklich darauf hinweist, dass Zirbes´ Freundin aus Serbien kommt. –> edit: Auch dieser Wechsel ist inzwischen bestätigt.

Die Fans werden langsam unruhig, die Spannung steigt ins Unermessliche. Die Erwartungen sind hoch, vor allem nach der Verpflichtung Caloiaros. Und doch bleibt nur warten. Wer kommt, wer kommt nicht? Die einschlägigen Medien werden Gerüchte streuen und Fakten verkünden. Definitiv ist nichts, ehe es nicht vom Verein bestätigt ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s