Ein Baseballer für den Bonner Backcourt

Foto: Tod Fierner

Foto: Tod Fierner, smcgaels.com

Die Telekom Baskets haben ihren zweiten Aufbauspieler gefunden. Mit „Mickey“ McConnell unterschreibt ein 25-jähriger Amerikaner für eine Spielzeit auf dem Hardtberg. Er hat bereits Erfahrung als Profi in Europa. Zuletzt spielte er in der Summerlegaue für die Charlotte Hornets. Dort wurde auch Sportmanager Michael Wichterich verstärkt auf ihn aufmerksam.

McConnell sei die ideale Ergänzung zu den vorhandenen Guards der Bonner, schwärmt Cheftrainer Mathias Fischer. „Die Tatsache, dass er unter anderem in der NCAA bis in die Sweet Sixteen vorgedrungen ist und bereits zwei Jahre in Italien verbracht hat, ist für seine Entwicklung als Spieler ungemein wertvoll. Er ist ein gestandener Aufbau, der erst nach seinen Nebenleuten schaut, aber auch jederzeit Korbgefährlichkeit ausstrahlt und aufgrund seines ausgezeichneten Wurfs auch problemlos auf der zwei auflaufen kann.“

Vor der vergangenen Saison stand McConnell im Kader der Dallas Mavericks, wurde aber kurz vor Ende des Trainingscamps aus dem Team gestrichen. Danach spielte er die Saison in der D-League, wo er starke 10,8 Punkte und 6,4 Assists auflegte. Dass er allerdings nicht nur basketballerische Fähigkeiten besitzt, verrät ein Blick in die Weiten des Internets. Demnach wurde McConnell auch eine Karriere im professionellen Baseball zugetraut. Die Los Angeles Dodgers drafteten ihn im Jahr 2011 – wenn auch erst an 944. Stelle.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s