Wende im Namensstreit?

© Sebastian Derix

Im Streit um die Namensrechte des Festivals Rock am Ring scheint sich das Blatt erneut zu wenden. Wie verschiedene Medien berichten, habe das Oberlandesgericht in Koblenz angedeutet, dass Konzertveranstalter Marek Lieberberg den Namen möglicherweise doch ohne Zustimmung des neuen Ringbesitzers, der Firma Capricorn, verwenden darf. Eine einstweilige Verfügung dagegen könnte aufgehoben werden. Im Juni hatte das Landgericht in Koblenz entschieden, dass die Rechte bei beiden Parteien liegen. Deshalb sei es nicht erlaubt, dass Lieberberg ohne Capricorn-Zustimmung an anderer Stelle (Mönchengladbach) ein Festival mit diesem Namen veranstaltet.

Nachdem heute die Verhandlung am Oberlandesgericht gestartet ist, stellten die Richter in Aussicht, dass das Urteil am Freitag zugunsten Lieberbergs ausfallen könnte. Es habe neue Erkenntnisse und eidesstattliche Versicherungen gegeben, die bei der Entscheidung im Juni noch nicht vorgelegen hätten. Sowohl der ehemalige Geschäftsführer des Nürburgrings, Friedhelm Demandt, und Konzertveranstalter Matthias Hoffmann bestätigten Lieberbergs Aussagen, dass er „Erfinder“ von Rock am Ring sei, und dass es Absprachen gegeben habe, die Rechte dauerhaft bei der Veranstaltergruppe Mama Concerts zu belassen.

Sollte es Ende der Woche zu dieser Entscheidung kommen, werde man die Begründung genau prüfen, sagte ein Vertreter des Ringsanierers Capricorn der Nachrichtenagentur DPA. Ob es dann zu einer Klage komme, sei demnach noch völlig unklar.  Die Rechte für das Merchandising lägen ohnehin bei Capricorn, so der Sprecher. Es scheint also unwahrscheinlich, dass Lieberberg ein Festival ausrichtet, für das eine andere Firma T-Shirts und Tassen verkaufen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s