Generalprobe vergeigt

© Sebastian Derix

Sollte die alte Theaterweisheit von der verpatzten Generalprobe und der umso besseren Premiere auch für den Basketball gelten, die Telekom Baskets müssten sich um den Saisonstart am kommenden Donnerstag keine Sorgen machen. Beim letzten Testspiel setzte es im belgischen Aalst eine deftige 107:83-Niederlage. Vor allem Okapis Distanzschützen machten es den Bonnern schwer. 52 Prozent der belgischen Würfe aus dem Dreipunktland fanden ihr Ziel.

Konnten die Bonner im ersten Viertel noch einigermaßen mithalten (26:19), so fingen die Felle spätestens in den zweiten zehn Minuten an zu schwimmen. Zur Halbzeit war der Rückstand schon fast uneinholbar (56:34). Auch ein Dreier von Geno Lawrence direkt nach der Pause konnte keine wirkliche Aufholjagd mehr einläuten, weil die Gastgeber gleich wieder konterten. Am Ende stand eine 107:83-Pleite im urigen Forum in Aalst, das die Baskets in den vergangenen Jahren schon häufiger im Europapokal besucht hatten.

Bester Baskets-Schütze bei der Saisoneröffung der Okapis war Ryan Brooks mit 17 Punkten. Mickey McConnell sorgte für 15 Zähler, Geno Lawrence machte 14 und Dirk Mädrich und Angelo Caloiaro punkteten ebenfalls zweistellig (13). Noch nicht wieder auf dem Scoutingzettel stand Tadas Klimavicius, der seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainiert.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s