Keine Zeit für Verlängerung

© Sebastian Derix

„Läuft bei dir“, sagt der Jugendliche von heute. „Basketball ist ein Spiel von Läufen“, sagt der Kenner des Sports mit dem orangen Leder. Im Hinspiel der Telekom Baskets gegen Braunschweig lief es bei den Bonnern. Die Gäste rannten meistens hinterher. Am Ende stand ein klarer Bonner Sieg auf der Anzeigetafel (92:71). Dass es im Rückspiel auch so laufen könnte, konnte man als Bonner Basketballanhänger nur hoffen. Schließlich kratzt Braunschweig nicht zum Spaß an den Playoff-Plätzen.

Und doch sah es früh so aus, als ginge nichts schief für die Baskets. Zwanzig Minuten lang dominierten sie die Partie. Starke Wurfquoten, starke Spielzüge und ein heimisches Team, bei dem nicht viel funktionierte – zur Halbzeit lagen die Bonner mit 53:38 vorne.  Mit dem Pausentee kam dann aber der Bruch. Die Hausherren kamen aus der Kabine und legten einen 16:0-Lauf hin. Die Partie war zu einer völlig offenen geworden. In dieser Phase lief es nicht mehr bei den Baskets.

Und so blieb es. Es war zum Weglaufen. Braunschweig war jetzt im Spiel, die Bonner kurz davor, es endgültig zu verlassen. Das Momentum hatte sich längst aus der Partie verabschiedet. In den letzten Spielminuten fiel auf beiden Seiten nichts mehr. Und dann kam einer, der keinen Bock auf Verlängerung hatte, weil zuhause seine hochschwangere Frau stündlich auf die Niederkunft wartet – der Kapitän.

Benas Veikalas feuerte mit der Schlusssirene einen Dreier zum Sieg in Richtung Braunschweiger Korb. Keiner in der Halle konnte sagen, ob der Ball rechtzeitig unterwegs gewesen war. Die Referees fragten die Videoaufzeichnung und gaben die Punkte. Die Uhr war geschlagen, Braunschweig auch. Die Baskets hatten den Sieg in der Tasche. Läuft bei denen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s