Der Kapitän geht, der Center bleibt

© Sebastian Derix

Nach vier Jahren trennen sich die Wege der Telekom Baskets und ihres Kapitäns Benas Veikalas. Der Litauer ließ nach Vereinsangaben über seinen Agenten mitteilen, dass er das Angebot des Clubs auf eine zweijährige Verlängerung des Vertrags ausschlage. Wohin der 31-Jährige wechselt, ist noch unklar.

Erhalten bleibt den Baskets aber ihr fleißigster Punktesammler und Rebounder. Tadas Klimavicius nahm das Vertragsangebot der Bonner an. „Für mich war es unheimlich wichtig zu sehen, dass ich lange und effektiv spielen kann. Ich habe das Spiel vermisst – und Bonn hat mir das gegeben, wonach ich gesucht habe“, sagte Klimavicius. Vor seinem Engagement am Rhein hatte der Litauer in seiner Heimat nach einer Knieverletzung immer weniger Spielzeit bekommen.

Trainer Mathias Fischer freute sich, dass er auch weiter mit dem Center planen kann: „Tadas besticht durch einen sehr hohen Basketball-IQ, was für Mitspieler und Trainer gleichermaßen eine wahre Freude ist. Umso mehr freuen wir uns darauf, ihn ein weiteres Jahr im Programm zu haben.“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s