Aus der Euroleague an den Rhein

© Sebastian Derix

Die Telekom Baskets arbeiten weiter am Team für die kommende Saison. Aus Polen kommt jetzt Michal Chylinski an den Rhein. Der Pole spielte zuletzt sechs Jahre bei PGE Turow Zgorzelec – unter anderem im Eurocup und in der Euroleague. Er komplettiert die Rotation der Bonner auf den Guard Positionen und soll für die Treffer aus der Distanz sorgen.

Das Bonner Publikum konnte sich schon vor der vergangenen Saison von den Qualitäten des 29-Jährigen überzeugen. Während des Kameha-Cups im Telekom Dome schenkte der Guard den Bonnern 19 Punkte ein. Jetzt soll er der Nachfolger von Benas Veikalas werden. Baskets-Coach Mathias Fischer: „Michal bringt internationale Erfahrung mit und verleiht uns durch seinen starken Wurf viel Feuerkraft von außen. Dank seiner Größe kann er auch zeitweise auf die Position des Small Forwards rücken, was uns noch mehr taktische Variabilität ermöglicht. “

Nach dem Start seiner Karriere in seinem Heimatland, spielte Chylinski drei Jahre in Spanien. Danach kehrte er in die polnische Liga zurück und wurde 2014 Meister – im vergangenen Jahr spielte er mit Turow dann sogar in der Euroleague. Coach Fische: „Er hat bereits im europäischen Ausland gespielt und möchte nach erfolgreichen Jahren in seiner Heimat den nächsten Schritt machen.“

Bevor Michal Chylinski nach Bonn kommt, steht allerdings noch die Europameisterschaft auf dem Programm. Zur Zeit bereitet er sich mit der Nationalmannschaft auf das Turnier im September vor. Direkt danach wird er zur Saisonvorbereitung am Rhein erwartet.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s