Gesichter Bonns – die Ausstellung

© Gesichter Bonns

© Gesichter Bonns

So ganz genau erinnere ich mich nicht mehr an das Datum. Trotzdem weiß ich noch, dass meine gute Freundin Beatrice Treydel einst auf uns zu kam und von ihrem „Projekt“ erzählte. Sie hatte geplant, Bonner Gesichter zu fotografieren. Im Studio und an deren Lieblingsort in der Stadt. Und um die Sache in Gang zu bringen, sollten wir aus dem Freundeskreis doch eine Art Türöffner spielen. Ohne langes Überlegen waren wir alle dabei, hatten wir doch schon öfter vor Beas Kamera gestanden und es nicht bereut. Zudem  verstanden wir – so glaube ich – alle sofort, welche Idee hinter dem Projekt stand und konnten uns damit identifizieren. Waren wir doch fast alle selbst zugezogene Bonner und hatten die Stadt schon längst lieben gelernt.

Mit der Zeit sahen wir das Projekt wachsen. Die ein oder anderen Kontakte konnten wir helfen zu knüpfen. Die Idee wuchs und wurde größer. Wir sahen, wie Beas Freund Christian immer mehr Teil des Projektes wurde. Vor allem im Bereich Social Media, später auch mit den beliebten Videoclips konnte er sich einbringen. Bonner begannen, sich um die Teilnahme am Projekt zu bewerben. Der Bonner Gesichterzug rollte. Irgendwann war er tatsächlich voll. Das Limit von 100 Teilnehmern war erreicht. Alle Fotos gemacht, alle zugehörigen Texte geschrieben. Die Planungen für die Ausstellung liefen, selbst ein Buch sollte es geben.

Jetzt ist es soweit. Die vergangenen Tage waren noch einmal stressig. Die Bilder mussten gedruckt, transportiert und in der Fabrik 45 aufgehängt werden. Am Donnerstagabend steigt die offizielle Ausstellungseröffnung. Bis zum Sonntag hängen dann 100 Gesichter Bonns – vom Promi bis hin zum Freundeskreis – mit Studioportrait und Lieblingsort an der Viktoriabrücke. Danach geht es auf Tour. Mit Hilfe der Caritas konnten sowohl Ausstellung, als auch Buch und Bonner Tournee geplant und finanziert werden. Ich bin stolz auf die Bonner Gesichter, die Teilnehmer und viel mehr noch die Künstler. Ich freue mich auf die Ausstellung. Auf die Gesichter Bonns und ihre Geschichten. So unterschiedlich wir auch alle sind – wir alle lieben Bonn.

 

Advertisements

Eine Antwort zu “Gesichter Bonns – die Ausstellung

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Mittwoch: Bloggen unter Zeitdruck und Frankfurter Winterblues | Bundesstadt.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s