Die Seuche bleibt treu

© Sebastian Derix

Die Telekom Baskets werden ihr Verletzungspech einfach nicht los. Nach seiner Knieoperation gestern fällt jetzt auch der Bonner Verteidigungsminister, Andrej Mangold, für mehrere Wochen aus. Mangold musste ein Teil des Außenmeniskus im rechten Knie entfernt werden. Der 29-jährige Guard, der seit 2011 das Bonner Trikot trägt, hatte bereits in den letzten Spielen Kniebeschwerden, beim Spiel in Bamberg am vergangenen Wochenende musste er dann ganz pausieren. Die Arthroskopie bei Teamarzt Dr. Michael Volkmer brachte jetzt endgültig Klarheit.

Wie lange Mangold den Baskets fehlen wird, ist dagegen weiter nicht klar. „Mit dem Beginn eines Lauftrainings kann frühestens in drei Wochen gerechnet werden“, sagt der Mannschaftsarzt. Wie lange es dann dauert, bis das Knie wieder komplett einsatzfähig ist, wird auch davon abhängen, wie es auf die Belastung reagiert.

Mit Mangold fehlt Baskets-Coach Carsten Pohl der dritte Schlüsselspieler. Auch bei Tadas Klimavicius ist eine Rückkehr noch nicht in Sicht. Einzig Isaiah Philmore macht etwas Hoffnung. Der Power-Forward verspricht seit Wochen, im Spiel gegen sein ehemaliges Team aus Ulm wieder auf dem Parkett stehen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s