Frankfurt zerbröselt die Baskets

© Sebastian Derix

Der Keks ist eigentlich schnell gegessen: Die Telekom Baskets haben in Frankfurt eine bittere Klatsche kassiert. Nicht einmal 50 Punkte machte das Team von Noch-Neu-Coach Silvano Poropat am Main. Das lag natürlich zum einen an der bekannt starken Verteidigung der Hausherren. Offensiv lief aber für die Baskets an diesem Sonntag auch gar nichts zusammen. Aufgegeben hat sich das Team nicht. Allein es fand überhaupt kein Mittel, um das Abwehrbollwerk dauerhaft zu knacken. Am Ende waren die Bonner Anhänger einmal mehr zahlreich auf die Reise gegangen, um ihre Mannschaft nach vorne zu treiben. Genutzt hatte es nichts.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.