Zweite Niederlage des Wochenendes

© Sebastian Derix

Das Austrudeln der Saison geht weiter. Die Telekom Baskets haben auch das zweite Spiel an diesem Wochenende verloren. Bei den stark abstiegsbedrohten Weißenfelsern unterlagen die Bonner am Sonntagabend mit 84:92. Unter den Körben mussten die Baskets dabei auf Dirk Mädrich verzichten. Der Center hat sich laut Baskets-Twitter mit dem Norovirus angesteckt und litt offenbar an eher unappetitlichen Beschwerden.

Isaiah Philmore und Tadas Klimavicius erledigten deshalb die Hauptarbeit in Sachen Rebounds. Vor allem der Deutsch-Amerikaner zeichnete sich dabei aus, Philmore legte mit acht gefangenen Abprallern einen neuen persönlichen Bestwert hin. In Sachen Punkte schrammte er daran nur knapp vorbei. Das alles änderte aber nichts daran, dass Bonner fast immer einem Rückstand hinterher rannte.

Besser gerannt sind aber die Hausherren. Der MBC zeigte, dass er in der Liga bleiben will. Für die Baskets war es oft eher ein „vor-sich-hin-spazieren“ im Niemandsland. So bleiben jetzt also noch zwei Spiele, um die unsägliche Saison zu einem Ende zu bringen. Am Freitag steht das letzte Heimspiel der Spielzeit an. Um 20 Uhr empfangen die Baskets Ludwigsburg, bevor es dann am Sonntag in Braunschweig endgültig zu Ende geht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s