Mädrich ersetzt Smeulders in Oldenburg

© Sebastian Derix

Dirk Mädrich zieht es wieder in den Norden. Nach dem Vertragsende bei den Telekom Baskets schließt sich der Center jetzt den Baskets aus Oldenburg an. Er übernimmt hier den Posten von Robin Smeulders, der seine Karriere aufgrund von anhaltenden Rückenproblemen beendet hat. Zusammen mit Brian Qvale soll er die Gegner das Fürchten lehren. Mädrich unterschrieb einen Vertrag über eine Spielzeit.

„Ich musste nicht lange nachdenken, bevor ich bei den EWE Baskets unterschrieben habe. Im Norden fühle ich mich wohl, habe viele Jahre meiner Karriere hier verbracht“, sagte der Neu-Oldenburger. „Zudem ist Oldenburg sportlich eine hervorragende Adresse. Sportlich denke ich, dass ich gut in die Mannschaft passen werde, gerade weil Brian Qvale stark am Brett ist und ich gefährlich aus der Distanz bin.“

Und weiter: „Mein erstes Jahr in Bonn war individuell und mannschaftlich sehr gut. In der letzten Saison haben wir uns als Team nicht gefunden. Diese Erfahrungen haben natürlich auch an uns Spielern genagt. Deshalb bin ich sehr froh, in eine Mannschaft zu kommen, in der die Teamchemie so ausgeprägt ist. Ich fühle mich gut, möchte mich hier einbringen und noch einmal angreifen.“

Es ist für den Center auch eine Art Heimkehr. Schließlich spielte er seine statistisch bislang beste Saison gleich in der Nachbarschaft. In der Spielzeit 2013/2014 erzielte Mädrich für Rasta Vechta 11,5 Punkte und 4,7 Rebounds pro Partie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s