Ulmer Serie hält auch auf dem Hardtberg

© Sebastian Derix

Gegen Ulm kann man mal verlieren. Vor allem in dieser Saison. Und so waren die Telekom Baskets nach dem Spiel (69:87) am Sonntagnachmittag zwar enttäuscht, aber nicht zu Tode betrübt. Zu dominant spielt das Team von Thorsten Leibenath in dieser Spielzeit. Und auch auf dem Hardtberg setzte sich die Qualität einer über Monate zusammengewachsenen Mannschaft durch. Da half auch ein starker Start der Baskets nicht. Schon mit Ende des ersten Viertels hatten die Schwaben sich eine Führung erarbeitet, die sie nicht mehr her gaben. Bis auf 28 Punkte zogen sie zwischenzeitlich davon. Da war klar, dass es für Bonn nur noch um Schadensbegrenzung gehen würde.

Zu der starken Ulmer Leistung kam auch, dass bei den Hausherren nur Ryan Thompson von Beginn an auf Hochtouren lief. Vor allem aus dem Dreipunktland war die Ausbeute der Baskets mager. Drei mickrige Distanzwürfe fanden ihr Ziel, eine Quote von knapp 13 Prozent. Spielmacher Josh Mayo verwandelte nur einen von sieben – das ist sonst auch nicht seine Art. Und so brachten die Gäste am Ende ihren 25. Saisonsieg ohne größere Probleme über die Zeit. Ein Rekord, wie die easyCreditBBL verlauten ließ. Seit Leverkusen in der Spielzeit 1969/70 habe keine Team mehr diese Marke erreicht.

In Sachen Bestwert sind inzwischen auch die Baskets wieder unterwegs. Seit dem Montag befinden sie sich auf dem Weg über Belgien nach Israel. Gegen Ironi Nahariya wollen die Männer von Coach Predrag Krunic erstmals in ein europäisches Halbfinale einziehen. Im Gepäck haben sie das 89:68 aus dem Hinspiel der vergangenen Woche. Mit 21 Punkten Vorsprung gehen sie also ins Rennen um die nächste Runde. Sollten die Bonner es schaffen, nur annähernd den defensiven Druck aufs Parkett zu bringen, wie vor Wochenfrist, stehen die Chancen mehr als gut.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s