Zurück in der Spur

© Sebastian Derix

Mit einer beeindruckenden Leistung haben sich die Telekom Baskets in der easyCreditBBL zurück gemeldet. Durch einen ungefährdeten 102:85-Sie bei den Giessen 46ers sicherte sich das Team von Cheftrainer Predrag Krunic zudem die Playoff-Teilnahme. Nach einem Jahr Abstinenz sind die Bonner damit wieder da, wo sie nach eigenem Selbstverständnis hin wollen – und das zum 18. Mal in der 21-jährigen Bundesligageschichte des Vereins.

Nach zuletzt drei Niederlagen dominierten die Baskets in Gießen von Beginn an. Kapitän Josh Mayo hielt früh die Zügel straff in der Hand, Ryan Thompson zeigt erstmals seit seiner Verletzung, wie wichtig er für die Mannschaft sein kann und gegen Julian Gamble war unter keinem der Körbe in der Gießener Sporthalle Ost auch nur der Hauch eines Krauts gewachsen. Nach einer stimmungsvollen Verabschiedung ihres Trainers Denis Wucherer, war es um die festliche Stimmung in Gießen schnell geschehen. Wen auch immer Wucherer aufbot, Bonn hatte stets die bessere Antwort.

Drei Viertel lang gaben die Baskets Vollgas. Dann begann Coach Krunic, seinen wichtigsten Spielern längere Pausen zu gönnen. Schonung war angesagt für das letzte reguläre Saisonspiel am kommenden Montag. Gegen Oldenburg geht es um Platz fünf. Gewinnen die Baskets, heißt der Gegner in der ersten Playoff-Runde Bayreuth. Verliert Bonn, landet das Team in der Endabrechnung auf Platz sieben. Damit würden die Baskets einmal mehr auf Bamberg treffen. Sicher die deutlich unangenehmere Aufgabe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s