Zurück zum Ring

© Sebastian Derix

Eine knappe Woche dauert es noch, dann wird es am Nürburgring wieder laut. Und das nicht vom Lärm verschiedenster Sportwagen. Rock am Ring kehrt zurück an seinen Ursprungsort. Nach zwei Jahren in Mendig hat sich Veranstalter Lieberberg dazu entschieden, zurück an die Heimstätte seines Erfolgsfestivals zu gehen. Und langsam wird es ernst: Ende der Woche wurde bekannt, dass nach dem Anschlag auf ein Konzert in Manchester die Sicherheitsmaßnahmen für Deutschlands bekanntestes Festival noch einmal erhöht wurden.

Taschen sind auf dem Festivalgelände nicht erlaubt, gleiches gilt für die beliebten Tetra-Paks mit allerlei lustigen Getränken. Nach einem Aufschrei im Netz stellten die Veranstalter klar, dass es an den Wasserspendern auf dem Gelände kostenlose Becher geben wird. Wenn ich mich an den Mangel derselben im Pressezentrum täglich ab ca. 19 Uhr erinnere, bin ich gespannt, wie das funktionieren soll.

Ebenso wie die Sicherheitskontrollen an den Zeltplätzen und den Einlässen zum Gelände. Mehr Zeit müsse dafür eingeplant werden, heißt es. Das dürfte ohnehin klar sein. Ob es am Ende zum Chaos führt, wird sicher auch von den Zuschauern abhängen. Zeigen sie sich einsichtig und nehmen die Auflagen an, dann kann das funktionieren. In Zeiten „latenter Bedrohung“ lassen sich scharfe Kontrollen wohl nicht vermeiden.

So wird die 31. Auflage von Rock am Ring also wieder mal eine besondere. Es ist die Rückkehr nach Hause. Und es ist ein Festival, bei dem für rund 90.000 Menschen für Sicherheit gesorgt werden muss. Und das alles möglichst so, dass es den Spaß an der Freude nicht zu sehr behindert. Es wird eine Herkuslesaufgabe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s