Silins und Horton verlassen Bonn

© Sebastian Derix

Ojars Silins und Ken Horton werden nicht weiter für die Telekom Baskets spielen. Horton verkündete schon am Sonntag, dass er in der kommenden Spielzeit in Frankreich auflaufen werde. Er schloss sich Elan Bearnais Pau-Lacq-Orthez an und spielt in Zukunft wieder in der ersten französischen Liga. Schon seine erste Saison als Profi hatte der Amerikaner in Frankreich verbracht, damals spielte er in Boulogne-sur-Mer.

Neben Horton wird auch der für ihn als (Verletzungs-) Ersatz verpflichtete Silins nicht auf den Hardtberg zurückkehren. Der Lette unterschrieb einen Jahresvertrag bei Dolomiti Energia Trento. Damit spielt er in der kommenden Saison im Eurocup und bekommt es unter anderem mit ratiopharm Ulm zu tun. Auch Silins zieht es damit zurück in die Vergangenheit. Vor seinem Engagement in Bonn spielte er sechs Jahre lang bei Reggio Emilia, zuerst in der Jugend, danach in der ersten italienischen Liga.

Derweil machten sich Sportmanager Michael Wichterich und Chefcoach Predrag Krunic auf in Richtung Summerleague. In Las Vegas versuchen die beiden, weitere Verpflichtungen für das künftige Baskets-Team zu tätigen. Auf den großen Positionen muss Ersatz für Horton/Silins/(Barovic?) her. Und auch auf der Position drei könnte noch nachgelegt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s