Universiade-Team holt Stankovic-Cup

Foto: Screenshot OZB.cc

Mit gehöriger Power aus dem Team und dem Umfeld der Telekom Baskets hat die A2-Nationalmannschaft des Deutschen Basketballbundes am Sonntagnachmittag in China den Stanković Continental Champions’ Cup gewonnen. Im Finale setzte sich das Universiade-Team gegen Kroatien durch – mit 69:65. In der Vorrunde hatten die deutschen Basketballer noch knapp verloren.

Trainiert wird die Mannschaft vom ehemaligen Baskets-Cheftrainer Mathias Fischer. Ihm zur Seite stand beim Stanković Cup Boris Kaminski, noch bis Ende des Monats Geschäftsführer und früher Trainer beim Baskets-Kooperationspartner Dragons Rhöndorf. Ebenfalls im Betreuerstab: Bogdan Suciu, der bei den Telekom Baskets offiziell die Positionen des Physiotherapeuten und Teambetreuers bekleidet, eigentlich aber mindestens „Mädchen für alles“ ist.

Auch auf dem Parkett wären die Baskets fast noch vertreten gewesen, hätte Johannes Richter nicht um Auflösung seines Vertrages gebeten. Was der 24-Jährige zu leisten imstande ist, sah man in der vergangenen Bundesligasaison leider viel zu selten. In China leuchtete sein Stern allerdings umso heller. Bevor er verletzt ausscheiden musste, war der junge Innenspieler bester Werfer der deutschen Mannschaft.

Am Dienstag kehrt die Mannschaft nach Deutschland zurück. Die Universiade findet dann vom 14. – 31. August statt, wieder in China – in Taipeh City.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s