TJ DiLeo führt die Baskets zum Sieg

© Sebastian Derix

Es war ein harter Kampf, den die Telekom Baskets am Sonntagnachmittag bestreiten mussten. Gegen Würzburg gingen die Bonner an dessen Ende aber als Sieger hervor. Auch dank eines überragenden TJ DiLeo. Der Deutsch-Amerikaner vergab nur einen einzigen Wurf im ganzen Spiel und hatte bei Spielende 20 Punkte auf der Anzeigetafel stehen. Zudem hatte er fünf direkte Korbvorlagen gegeben.

Die Baskets begannen furios, überrannten die Gäste fast. Allerdings lief bei den Bauermännern in der Anfangsphase auch nicht viel zusammen. Dass es dennoch bis zum Spielende spannend blieb, lag an Kampfgeist und Qualität der Gäste und an einzelnen Schwächephasen der Baskets. Dennoch kämpften sich die Hausherren nach jedem Nackenschlag wieder zurück in die Partie. Schlussendlich war es Kapitän Josh Mayo, der die entscheidenden Freiwürfe zum Sieg verwandelte.

Bei den Baskets musste Jordan Parks erneut verletzt aussetzen. Der Amerikaner wird in der kommenden Woche am Knie operiert und fällt vermutlich rund drei Monate aus. Der Verein ist deshalb auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz.

Am kommenden Mittwoch wollen die Bonner auch in der Champions League wieder in die Erfolgsspur. Dann kommt Besiktas Istanbul mit dem ehemaligen Bonner Kyle Weems in den Telekom Dome. Hochball ist um 20 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s