Zwei Siege in einer Woche

© Sebastian Derix

Es war eine abwechslungsreiche Woche für die Anhänger der Telekom Baskets Bonn. Zunächst stand Championsleague an. Aris Saloniki war zu Gast. Nur wenige Tage später kam dann der Tabellenletzte der easyCredit BBL auf den Hardtberg. Im Tübinger Team stehen mit Jared Jordan und Ryan Brooks zwei ehemalige Bonner Publikumslieblinge. Dazu trägt Ex-Basketstrainer Mathias Fischer die Verantwortung an der Seitenlinie – ihm zu Seite der ehemalige Basketsspieler Sascha Nadjfeij.

In der Championsleague legten die Bonner Basketballer los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Schon nach zehn Minuten war das Spiel im Prinzip gelaufen. Saloniki wurde überfahren von der Feuerkraft und der defensiven Intensität der Baskets. Den entstandenen Rückstand konnten die Griechen bis zum Spielende nicht mehr aufholen. Es war ein verdienter Sieg der Baskets, der ihnen Platz sechs in der Gruppe bescherte – und damit einen Platz, der ein Weiterkommen im Europe Cup ermöglichen würde.

Zum Sonntagnachmittagstee kamen dann gleich vier ehemalige Bonner. Und auch die sahen sich mit einem Baskets-Team konfrontiert, gegen das sie zunächst keine echten Mittel fanden. Vor allem kurz nach der Pause schwächelten die Hausherren allerdings dermaßen, dass Tübingen kurz davor stand, das Spiel endgültig in die eigene Richtung zu kippen. Capitano Josh Mayo und Topscorer Tomislav Zubcic sorgten aber mit überragender Dreierquote dafür, dass der Sieg am Ende doch auf dem Hardtberg blieb.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.