Zubcic trägt die Baskets zur Wiedergutmachung

© Sebastian Derix

Es waren lange zwei Wochen Pause für die Telekom Baskets. Erst das Top Four ohne Bonner Beteiligung und dann das so heiß geliebte zweite Nationalmannschaftsfenster. Zeit, die auf dem Hardtberg genutzt wurde. Zum einen, um die Batterien wieder aufzuladen. Ein paar Tage frei hatten die Spieler nach der Pleite in Bayreuth. Dann wurde der verletzte Nemanja Djurisic wieder auf Vordermann gebracht. Und auch an vielen kleinen Dingen in der Abstimmung konnte endlich mal in Ruhe gearbeitet werden.

Am Freitagabend sollte sich dann zeigen, ob das alles genutzt hatte. Endlich wieder easyCreditBBL – die Baskets waren in Bremerhaven zu Gast. Und sie hatten etwas gut zu machen. Die Klatsche aus dem Hinspiel lastete doch noch arg auf den Gemütern, zumal sie seinerzeit auch die Quali für den Pokal gekostet hatte. Im ersten Viertel war das noch zu merken. Das und der Rhythmus, der in den vergangenen Wochen etwas auf der Strecke geblieben war. Danach aber nahmen die Baskets das Heft in die Hand. Und das Spiel auch.

Federführend war Tomislav Zubcic. Obwohl Djurisic wieder fit war, bekam der lange Kroate wieder haufenweise Spielzeit. Und er wusste sie zu nutzen. 27 Punkte hatte er am Ende auf der Habenseite. Damit war er Topscorer des Spiels, das die Bonner mit 89:73 gewannen. Nur Geoffrey Groselle konnte es ihm nahezu gleich tun (26). Einmal mehr bekamen die Baskets ihn nicht in den Griff. Da Bremerhaven ansonsten aber eher harmlos, die Bonner dagegen ab Viertel zwei sehr konzentriert zu Werke gingen, war der Sieg nicht in Gefahr.

Die Rückkehr von Djurisic endete allerdings mit einem neuen Verletzten. Martin Breunig stürzte noch in der ersten Halbzeit unglücklich auf den Rücken. Er zog sich nach ersten Diagnosen eine Prellung im unteren Rücken zu. Genauere Untersuchungen sollen folgen, wenn das Team wieder in Bonn ist.

Nach geglückter Wiedergutmachung geht es jetzt nächste Woche Sonntag weiter. Dann kommt Jena in den Telekom Dome. Auch hier haben die Baskets noch eine Hinspielrechung offen. Danach wartet der MBC. Ein weiterer Gegner, der in der Hinrunde unnötig Punkte aus dem Telekom Dome entführte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.