Platz vier verteidigt

© Sebastian Derix

Würde man im Duden den Begriff „richtig harte Arbeit“ suchen, bekäme man vermutlich als Antwort eine Beschreibung des Spiels der Telekom Baskets gegen die BG Göttingen. Der Tabellenvierte zeigte sich lange beeindruckt von der Aggressivität des Fünfzehnten in der Rangliste. Erst weit in der zweiten Halbzeit setzte sich die Qualität der Baskets dann doch durch. Göttingen ging im Schlussviertel die Puste aus.

Das lag auch daran, dass die Gäste von Beginn an enorm viel Druck gemacht hatten. Die Baskets hatten sichtlich Schwierigkeiten, damit umzugehen. Viele Fehler in der Offensive, auch defensiv klappte nicht viel. Ein 16:0-Lauf der BG war die Folge. Es deutete sich an, dass die Bonner einmal mehr eine gute Aussichtslage nicht würden nutzen können. Erst im letzten Abschnitt wendete sich das Blatt.

Der König himself nahm das Spiel in die Hand. Ihm zur Seite der Capitano, der Rookie und ihre Mannen. Die Baskts zogen jetzt ihrerseits am Gashebel und kämpften sich über die Defensive ins Spiel. Schlussendlich wurde es doch noch ein klarer 82:70-Sieg, der auf dem Papier aber deutlich deutlicher aussieht, als er sich in der Halle anfühlte. Die Baskets brauchten enorm viel Kraft und Willen, um Göttingen ohne Punkte nach Hause zu schicken.

Durch den Sieg haben die Bonner Platz vier verteidigt. Soll es der am Saisonende auch sein, müssen jetzt noch vier Spiele mit ähnlicher Willensleistung folgen. Erste Chance: Schon am Sonntag geht es gegen Würzburg. Das Team von Dirk Bauermann lauert noch auf einen Playoff-Platz. Das wird also auch wieder ein hartes Stück Arbeit für die Mannen von Cheftrainer Predrag Krunic. Gewinnen die Bonner da, ist ihnen die 19. Playoff-Teilnahme in der 22. Saison der Ligazugehörigkeit nicht mehr zu nehmen. Das erste Saisonziel wäre erreicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s