Trainingsauftakt mit vier Neuen

© Telekom Baskets Bonn

© Telekom Baskets Bonn

Jarelle Reischel war der erst der Neuzugänge für die Telekom Baskets, der in Bonn eintraf. Das ist schon mehr als einen Monat her. In der abgelaufenen Woche sind dann auch seine neuen Kollegen eingetroffen. Zuerst Charles Jackson, dann Bojan Subotic. Schlussendlich fand auch Ra´Shad James den Weg auf den #Heartberg. Den kennt Capitano Josh Mayo schon, brauchte dennoch bis zum Sonntag, um in Deutschland anzukommen. Es hatte Probleme mit den Papieren seines Stammhalters gegeben. Der noch kleinere Josh war während der Sommerpause auf die Welt gekommen.

Somit fand das erste Mannschaftstraining am Freitagabend noch ohne den Kapitän statt. Aber nicht nur er fehlte. Die Baskets sind weite auf der Suche nach einem Guard (nach Möglichkeit groß) und einem Power Forward. Ob beide, einer von beiden, oder gar keiner von ihnen Ende der Woche mit ins Trainingslager nach Slowenien fahren kann, ist laut Sportmanager Michael Wichterich noch unklar. Und sein Trainer ergänzte im General Anzeiger: „Wir wollen keine schnelle Entscheidung, sondern eine gute. Im Grunde hat es auch seine Vorteile: Ich habe noch etwas Zeit herauszufinden, wie sich diese Mannschaft entwickelt, welche Art Persönlichkeit gut hineinpassen würde – oder was dem Team vielleicht noch fehlt.“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.