Baskets mit kleiner Siegesserie

Es sind die Tage der knappen Siege bei den Telekom Baskets. Aber immerhin sind es Siege. Das Karnevalsspiel zum Beispiel: ratiopharm Ulm war zu Gast – und musste am Ende mit einer 76:78-Niederlage wieder nach Hause fahren. Ähnlich erging es Alba Fehervar im Europe Cup (85:84 für die Baskets). Am Sonntag hatte dann auch Crailsheim das Nachsehen. Bonn nahm ein 88:87 wieder mit an den Rhein.

Erst 0,3 Sekunden vor Schluss machte der Capitano den Sieg klar. Josh Mayo war gefoult worden und verwandelte den ersten seiner zwei Freiwürfe sicher. Den zweiten setzte er daneben, damit die Hausherren nicht mehr die Chance hatten, erneut gefährlich vor dem Bonner Korb aufzutauchen. Er habe nur gehofft, dass der Ball rein gehe, erklärte Mayo am Ende grinsend vor den Fernsehkameras.

Ligaübergreifend war es schon der fünfte Sieg in Folge für die Mannschaft von Coach Chris O´Shea. Man hat nicht den Eindruck, dass das Team nur so durch die Wettbewerbe marschiert. Aber eine gewisse Sicherheit ist wieder da. Die Mannschaft fällt nicht auseinander, wenn es mal nicht so klappt, wie erhofft.

Dass jetzt auch noch Charles Jackson zurück ist, steigert die Bonner Chancen auf die Playoffs sicher gewaltig. Noch dazu hat gegen Fehervar endlich auch Stefan Bircevic bewiesen, dass er nicht sein Zwillingsbruder ohne jegliches Talent ist. Es werden spannende Wochen, die den Bonner Basketballfans jetzt bevorstehen. Langweilig wird es mit dieser Mannschaft sicher nicht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.