In der Liga läuft´s

Nach der bitteren Pleite und dem Ausscheiden im Europe Cup unter der Woche, stand für die Telekom Baskets am Sonntag wieder Ligaalltag an. Die Bonner hatten Göttingen zu Gast. Ein Team, dessen Ergebnisse nicht unbedingt mit den gezeigten Leistungen korrespondieren. Oder wie Coach Chris O´Shea es ausdrückte: „Sie sind besser, als es die Ergebnisse zeigen.“

Aus diesem Grund war es nicht verwunderlich, dass sich unter den Augen von Ex-Basket Andrej Mangold eine lange Zeit offene Partie entwickelte. Bonn erwischte den klar besseren Start. Allerdings ließ sich Göttingen zu keiner Zeit abschütteln. Dass die Hausherren am Ende dennoch die Punkte auf dem #Heartberg behalten konnten, lag unter anderem einmal mehr am Capitano.

Josh Mayo sorgte für 19 Punkte und traf dabei fünf von sechs Würfen aus dem Dreipunktland. „Er führt uns, das ist überragend“, lobte sein Trainer nach dem Spiel. Auch Martin Breunig und TJ DiLeo bekamen ein Sonderlob.

Diese beiden und Yorman Polas Bartolo sind dann auch die einzigen, die am kommenden Wochenende spielen müssen oder dürfen. Die drei reisen nach Trier zum AllStar Day der BBL. Für Breunig kam die Nominierung erst Ende der Woche. Er rückt verdient für Johannes Thiemann nach, der mit ALBA Berlin im Eurocup spielen muss.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.