Mit Sieg in die Playoffs

Die Telekom Baskets sind mit einem Sieg in die Playoffs eingezogen. Am Sonntagabend schickten sie den amtierenden deutschen Meister Bayern München mit 102:98 wieder nach Hause. Es war ein beeindruckender Sieg, der einmal mehr zeigte, zu was die Mannschaft in der Lage ist.

Vor allem im so oft unterirdischen dritten Viertel legten die Baskets eine Sohle aufs Parkett, die den Bayern den Schwindel in den Kopf trieb. Capitano Josh Mayo schraubte am Sonntag sein Dreierkonto auf 104 in der laufenden Saison. Mehr hatte in diesem Jahrtausend noch kein Spieler in einer Saison versenkt.

Vor der Partie wurde Yorman Polas Bartolo einmal mehr als bester Verteidiger der Liga ausgezeichnet. Im Spiel selbst zeigte er dann ein ums andere Mal, warum er diese Auszeichnung verdient hat. Allerdings drehte er auch offensiv ordentlich auf und sorgte am Ende für elf Punkte.

Folgerichtig war Coach Chris O´Shea zufrieden mit der Leistung seines Teams: „Wir wollten heute die Mentalität eines Playoff-Spiels aufs Parkett bringen. Es freut mich für die Mannschaft und unsere Fans, jetzt geht es mit dem richtigen Momentum in die Postseason. Im dritten Viertel haben wir das gezeigt, was wir in einigen Spielen haben vermissen lassen: Den Willen, die Begegnung an sich zu reißen. Vor allem als der FCB im letzten Abschnitt nochmals Gas gegeben hat, sind wir nicht auseinander gefallen, sondern haben dagegengehalten.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.