Mayos Nachfolger ist gefunden

© Sebastian Derix

Die Telekom Baskets haben einen Nachfolger für Capitano Josh Mayo gefunden. Aus Spanien wechselt der Amerikaner Branden Frazier auf den #Heartberg. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison. Frazier spielte zuletzt für San Pablo Burgos in der ACB.

Cheftrainer Thomas Päch ist überzeugt, einen guten Fang gemacht zu haben: “ Branden kann auf beiden Guard-Positionen eingesetzt werden, ist aber vom Naturell her ein Aufbauspieler. Er kann sehr gut den Ball passen, ist kreativ und verfügt über einen guten Wurf, den er jederzeit selbst kreieren kann. Er ist sehr smart und gut informiert über den europäischen Basketball. Solche Jungs hat man gerne in der Mannschaft.“

Ganz ähnlich sieht es der Sportmanager der Baskets, Michael Wichterich: „Branden stand auf unserer Wunschliste weit oben. Am Rande der NBA Summerleague in Las Vegas ergab sich dann die Gelegenheit, sich persönlich kennen zu lernen. Unser Eindruck war sofort, dass er nicht nur spielerisch als variabler Guard in unser System, sondern auch menschlich sehr gut in unser neues Team passt. Mit seinem New Yorker Selbstbewusstsein soll er einer der Baskets-Leader in der kommenden Saison sein.“

Neben Spanien war der 26-Jährige schon in Russland, der Ukraine, Belgien und den Niederlanden aktiv.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.