Negativserie geht weiter

Zwei Spiele, zwei Niederlagen. Die Woche für die Telekom Baskets war einmal mehr alles andere als weihnachtlich. Erst setzte es zuhause eine Heimpleite gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Hamburg Towers, dann gab es auch auswärts wie gewohnt in Würzburg eine Niederlage.

Dazwischen kam die Meldung, dass es jetzt Alec Brown richten soll. Der Amerikaner misst stattliche 2,16m, kann auf der Vier und der Fünf spielen und soll vor allem erstmal den Ausfall von Stephen Zimmerman kompensieren, der vermutlich rund vier Woche ausfällt. Brown unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

Gleichzeitig stellt der Verein klar, dass Coach Thomas Päch weitermachen darf. Außerdem sei es möglich, dass ein weiterer Spieler verpflichtet wird, um aus dem Tabellenkeller zu entkommen. Der von einigen Fans geforderte Josh Mayo wird es vermutlich nicht werden. Bonns ehemaliger Point Guard ist aktuell Topscorer seines neuen Vereins in Italien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.