Die Negativserie geht weiter

© Sebastian Derix

Die Niederlagenserie der Telekom Baskets setzt sich auch im neuen Jahr fort. Bei ratiopharm Ulm unterlagen die Bonner am Abend mit 73:85. Damit warten die Baskets weiter auf einen Auswärtssieg in der Bundesliga und verbleiben auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Obwohl Bonn gut ins Spiel kam, war der Erfolg der Hausherren am Ende verdient. Die Baskets schafften es nicht, die Distanzwürfe der Gastgeber zu verteidigen. Gleichzeitig trafen sie selbst von außen viel zu wenig.

Da half auch eine ordentliche Leistung der Bonner Neuzugangs Alec Brown nicht. Der Amerikaner kam schleppend in die Partie, sorgte dann aber für 13 Punkte und war zweitbester Werfer seiner Mannschaft. Damit zeigte er, dass er durchaus eine Verstärkung für das Team von Thomas Päch sein kann.

Weiter geht es für die Baskets schon am Dienstag in der Champions League. Die Baskets sind in Istanbul zu Gast. Hier soll die gute Ausgangsposition in der Gruppe nach Möglichkeit gehalten oder ausgebaut werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.